Human-/Schlaflabore

 

Für die Arbeitsgruppen im CBBM stehen Human- und Schlaflabore für Studien zur Verfügung.

Reservierungen können in Absprache mit Dr. Matthias Mölle HIER vorgenommen werden (login notwendig!).

Sämtliche Human-/Schlaflabore bestehen aus einem separatem Raum für neurowissenschaftliche Untersuchungen mit einer oder mehreren Versuchspersonen. Die Labore bieten ausreichend Platz für Geräte und Bildschirmarbeitsplätze und können mit einer undurchsichtigen Tür verschlossen werden. Aus den angrenzenden Überwachungsräumen ist eine Beobachtung der Versuchspersonen mittels Videokamera und eine Interaktion mittels Wechselsprechanlage möglich.

Die Labore sind helle, hohe Räume, welche entweder über eine großzügige Glasfront zum Atrium des CBBM oder eine Fensterfront nach draußen mit Tageslicht versorgt werden. Alle Labore verfügen über eine elektrisch bedienbare Verdunkelung. Ein Teil der Labore ist mit komfortablen Klinikbetten für Schlafuntersuchungen ausgestattet. Es stehen mehrere portable und stationäre 32 Kanal EEG-Geräte zur Verfügung. Ein Durchbruch in der Wand ermöglicht die Durchführung von Kabeln zu Geräten im Überwachungsraum und Schläuchen zur entfernten Blutabnahme. Alle Labore verfügen über eine separate Nasszelle mit Dusche, Waschbecken und Toilette.

Services:

  • Einweisung in EEG Ableitung beim Menschen
  • Einweisung in Schlafuntersuchungen beim Menschen
  • Hilfestellung beim Aufbau neurowissenschaftlicher Versuchsanordnungen
  • Schlaf-EEG Analyse
  • Analyse evozierter Potentiale
  • EEG-Frequenzanalysen
  • Programmierung von Stimulationsexperimenten mittels PsychoPy

Instruments:

  • BrainAmp DC und BrainAmp EXG, stationäre 32 Kanal EEG Verstärker plus 16 Kanal Verstärker für bipolare und periphere Signale
  • LiveAmp und LiveAmp Sensor & Trigger Extension, portabler und kompakter 32 Kanal EEG Verstärker plus 8 Kanal Verstärker für bipolare und periphere Signale und Trigger Erweiterung (ermöglicht 8-bit Trigger)

Veröffentlichungen

  • Binder S, Mölle M, Lippert M, Bruder R, Aksamaz S, Ohl F, Wiegert JS, Marshall L (2019) Monosynaptic Hippocampal-Prefrontal Projections Contribute to Spatial Memory Consolidation in Mice. J Neurosci 39:6978-6991.
  • Chamorro R, Wilms B, Holst A, Rohl C, Mölle M, Knaak A, Meyhofer S, Lehnert H, Schmid SM (2021) Acute mild dim light at night slightly modifies sleep but does not affect glucose homeostasis in healthy men. Sleep Med 84:158-164.
  • Friedrich M, Mölle M, Friederici AD, Born J (2020) Sleep-dependent memory consolidation in infants protects new episodic memories from existing semantic memories. Nat Commun 11:1298.
  • Koo PC, Mölle M, Marshall L (2018) Efficacy of slow oscillatory-transcranial direct current stimulation on EEG and memory - contribution of an inter-individual factor. Eur J Neurosci 47:812-823.
  • Ngo HV, Seibold M, Boche DC, Mölle M, Born J (2019) Insights on auditory closed-loop stimulation targeting sleep spindles in slow oscillation up-states. J Neurosci Methods 316:117-124.
  • Prehn-Kristensen A, Ngo HV, Lentfer L, Berghauser J, Brandes L, Schulze L, Goder R, Mölle M, Baving L (2020) Acoustic closed-loop stimulation during sleep improves consolidation of reward-related memory information in healthy children but not in children with attention-deficit hyperactivity disorder. Sleep 43.
  • Weber FD, Supp GG, Klinzing JG, Mölle M, Engel AK, Born J (2021) Coupling of gamma band activity to sleep spindle oscillations - a combined EEG/MEG study. Neuroimage 224:117452.
  • Wilms B, Leineweber EM, Mölle M, Chamorro R, Pommerenke C, Salinas-Riester G, Sina C, Lehnert H, Oster H, Schmid SM (2019) Sleep Loss Disrupts Morning-to-Evening Differences in Human White Adipose Tissue Transcriptome. J Clin Endocrinol Metab 104:1687-1696.
  • Wilms B, Chamorro R, Hallschmid M, Trost D, Forck N, Schultes B, Mölle M, Sayk F, Lehnert H, Schmid SM (2019) Timing Modulates the Effect of Sleep Loss on Glucose Homeostasis. J Clin Endocrinol Metab 104:2801-2808.
  • Wilms B, Kuhr M, Chamorro R, Klinsmann N, Spyra D, Mölle M, Kalscheuer H, Schultes B, Lehnert H, Schmid SM (2020) Chronobiological aspects of sleep restriction modulate subsequent spontaneous physical activity. Physiol Behav 215:112795.