Neues DFG-Graduiertenkolleg zu Stoffwechselerkrankungen am CBBM


3,2 Millionen Euro für die Forschung und den wissenschaftlichen Nachwuchs am Zentrum für Gehirn, Hormone und Verhalten der Universität zu Lübeck


Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) richtet ein neues Graduiertenkolleg (GRK) zur Erforschung der Adipositas an der Universität zu Lübeck ein. Mit 3,2 Millionen Euro fördert die DFG Stellen für Doktorandinnen und Doktoranden und deren Forschungsprojekte. Sprecher dieses GRK “Adipocyte-Brain Crosstalk (ABC)” ist Prof. Dr. Hendrik Lehnert, Direktor der Medizinischen Klinik I.

Pressemitteilung Uni Lübeck, 11.11.2013