Preis für Laura Teege


aus der Forschungsgruppe Leipold


Laura Teege wurde im Rahmen der 1. Wissenschaftlichen Arbeitstage Schmerzmedizin der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. (DGAI) für das beste Abstract in der Kategorie Grundlagenforschung ausgezeichnet. Der Preis wurde Ihr für den Beitrag mit dem Titel „Inaktivierungsdefiziente NaV1.9-Natriumkanäle sind mit peripheren Schmerzattacken assoziiert“ verliehen. Frau Teege promoviert in der Arbeitsgruppe „Neurowissenschaften in der Anästhesiologie“ (Leitung: Prof. Dr. Enrico Leipold).